#Migräne ist kein Schicksal

#Migräne ist kein Schicksal billionphotos-1058234

Ich war vor langer Zeit Migränepatientin, möchte euch einen kleinen Einblick in diese Erfahrungsgeschichte mit euch teilen.

Die ersten Anfälle hatte ich als Teenager. Ich begab mich in schulmedizinische Behandlung, und war eine, bei der die damaligen verschriebenen Medikamente nicht wirkten, das heißt die eine oder andere Nebenwirkung hatte ich schon, das war´s aber auch. Bis auf eines, ich klappte bei einer Feier ein, und an Autofahren war nicht mehr zu denken. Ich übernachtete dort, und bekam ein großes weißes Pulverl, damit konnte ich wenigstens einschlafen. Leider konnte ich später nicht mehr herausfinden was ich da geschluckt hatte.

Die Anfälle wurden aber immer häufiger und stärker, zuerst nur linksseitig, später rechtsseitig und ab und zu auch mal beidseitig. Zusätzlich zu den Schmerzen quälten mich auch Lichtempfindlichkeit, Übelkeit und alles was zu einem ausgewachsenen Migräneanfall so dazugehört.

Da es scheinbar keine Hilfe gab, beobachtete ich mich, um herauszufinden welche Zutaten ich brauchte um so einen Anfall zu bekommen.

Auf Grund meiner Kreuzschmerzen machte ich Bekanntschaft mit der #Homöopathie, und siehe da, es half auch bei meiner Migräne.

Bei der #Entspannungstrainerausbildung– damals hatte ich mir die HWS blockiert, nach einem Wochenende Training,  und fuhr frei beweglich wieder heim, wandte ich die erlernten Techniken auch bei der Migräne an, und mit zunehmender Übung brauchte ich nur mehr 2 min um Schmerzfreiheit zu erlangen. Das war nun eine jener Erfahrungen, die ich unbedingt weitergeben musste.  Ich machte mich selbstständig.

Wegen meiner Experimentierfreudigkeit keinen Abbruch zu tun, testete ich auch die #ätherischen Öle.

Wow, 1 Tropfen Öl und völlig schmerzfrei, prompt saß ich in der nächsten Ausbildung, denn das musste ich genau wissen. Immerhin dieser Tropfen erreichte das, was ich mit den ganzen Medikamenten nicht zusammen gebracht hatte. Ich war schmerzfrei.

Nun war noch die #Hypnose dran, mit der ich auch die Hintergründe lösen konnte.

und jedes Mal: es war ganz einfach

Im Laufe meines beruflichen Werdegangs lernte ich noch viele einfache anzuwendende Möglichkeiten kennen, wie #Fußreflexzonenmassage, #Akupunktmeridianmassage, Lymphdrainage, usw.

Und nun bin ich schon seit vielen Jahren schmerzfrei. Also, Kopf hoch, es gibt immer einen Weg, oder besser gesagt sehr, sehr viele

Natürlich gibt es noch mehr funktionierender Methoden, in den nächsten Ausgaben beschreibe ich die von mir getesteten Möglichkeiten näher

www.brettenthaler.com

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: